TSV Wäschenbeuren 2 – TSV Eschenbach 5:3

Keine Punkte am dritten Spieltag trotz spielerischer Überlegenheit.

Unser Team startete am Samstag mit vielen Abstimmungsschwierigkeiten in die Partie, so dass der Gegner schon in den Anfangsminuten mit zwei kuriosen Treffern in Führung ging. Doch unsere Junioren steckten den Rückstand gut weg und hielten nun dagegen. Wir erarbeiteten uns zahlreiche gute Möglichkeiten, beispielsweise als Julian Mitte der ersten Spielhälfte freistehend am Wäschenbeurer Keeper scheiterte. Ein Konter der Heimmannschaft sorgte für den unglücklichen 0:3 Pausenstand.

Aufbauende Worte in der Halbzeitpause schienen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Hochkonzentriert startete unser Team in die zweite Hälfte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit deutlich besseren Chancen unsererseits. In der 31. Spielminute sorgte dann Julian mit einem Traumtor aus zehn Meter für den erlösenden ersten Treffer. Fortan erspielte man sich deutliche Feldvorteile mit einigen schönen Kombinationen. Aber erneut fielen die Treffer auf der anderen Seite, Wäschenbeuren erhöhte innerhalb von drei Minuten auf 5:1. Unbeirrt dessen blieben wir weiter am Drücker und ließen den Gegner kaum noch aus der eigenen Hälfte. Nach einem Traumpass von Madleen lupfte Julian dann in der 45. Minute den Ball über den heraneilenden Torspieler hinweg ins Netz, nur zwei Zeigerumdrehungen später verkürzte Robin mit einem Distanzschuss auf 3:5. Trotz weiteren Gelegenheiten war dies dann auch der Endstand.

Für die E-Junioren spielten: Oskar (Tor), Michael, Marc K., Madleen, Marc H., Noah, Julian (2), Jasmina, Robin (1)

Adresse

Adresse:
  Schlaterstraße 65
  73107 Eschenbach
Tel.:
+49 (0) 7161 42125
Fax:
+49 (0) 3212 8784212
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite:
  www.tsv-eschenbach.com

markerFinden Sie uns bei Google Maps

Über den TSV

Der TSV Eschenbach wurde im Jahr 1970 im Gasthaus Krone von insgesamt 22 Mitstreitern gegründet. Als erste Abteilungen gab es Kinderturnen, Fußball und Faustball. Der Verein entwickelte sich nach und nach und hat heute ungefähr 500 Mitglieder mit 14 Abteilungen bzw. Gruppen mit vielseitigen Sportangeboten.